News

Wir freuen uns, dass wir Ihnen als Clustermitglieder in Zusammenarbeit mit dem Branchenverband BITMi gleich zwei attraktive attraktive Angebote machen können. Kostenloser Unternehmenscheck: Fachkräftemangel überwinden Der BITMi möchte Sie gemeinsam mit der INIFA – Initiative Fachkräfte (www.inifa.de) dabei unterstützen, die Herausforderung des Fachkräftemangels für Ihr Unternehmen zu meistern. Daher bieten wir einen kostenlosen Unternehmenscheck an

Die Digitalisierung aller Lebensbereiche stellt auch zunehmen die Frage nach der Sicherheit der verwendetenTechnologien und der gesammelten Daten. Im Rahmen der Strategie BAYERN DIGITAL ruft die Bayerischen Staatsregierung nun zur Einreichung von Projektvorschlägen aus dem Bereich IT-Sicherheit auf. Themenschwerpunkte dabei sind: Entwicklung oder Verbesserung von Werkzeugen zur besseren automatisierten IT-System-Überwachung Entwicklung oder Verbesserung von Plattformen

Sie haben an alles gedacht: die IT-Systeme sind gut aufgestellt, ein System überwacht das Netzwerk und schlägt bei verdächtigen Aktionen gleich Alarm. Für den Fall der Fälle haben Sie an kritischen Stellen Redundanzen geschaffen und das Ganze testen lassen. Damit ist das eigene Unternehmen nun sicherer als Fort Knox. Oder doch nicht? Faktor Mensch: unerlässlich

Seit Februar arbeitet die Initiative AIR aus Regensburg (Artificial Intelligence Regensburg) an einem Konzept zur Bündelung der Aktivitäten in Sachen angewandter Künstlicher Intelligenz. Jetzt nimmt die Initiative Fahrt auf, und wir suchen Sie als Mitstreiter*innen, auch wenn Ihr Unternehmen nicht in Regensburg beheimatet ist. KI für heute und morgen: Partner gesucht Wenn Künstliche Intelligenz und

Die UnternehmerSchule ist eine 6-teilige Seminarreihe, die auf regionaler Ebene von der Hans Lindner Stiftung gemeinsam mit verschiedenen Partnern initiiert wird. Das IT-Sicherheitscluster e.V. und die Digitale Gründerinitative Oberpfalz (DGO) sind auch in diesem Jahr wieder mit dabei, wenn es darum geht, Jungunternehmer*innen Starthilfe in die Selbstständigkeit zu geben. Referieren werden Expert*innen gründungsnaher, wirtschaftlicher und

„Und der Gewinner ist…“ es war ein spannender Moment kurz vor der Vergabe des dritten UP@it-sa Awards, dem wichtigsten Preis für innovative IT-Security Startups in der DACH-Region.  Schon in den letzten beiden Jahre wurde der Award jeweils am Vortag der it-sa in der NürnbergMesse vergeben. Dieses Jahr fand die it-sa, die zu weltgrößten Messen für

Hier ein neuer Hackerangriff, dort Emotet und Lösegeldforderungen. Dass die Bedrohungen der IT-Sicherheit vielfältig sind und längst nicht nur große Unternehmen betreffen, hat sich inzwischen herumgesprochen. Doch wie kann man auch als Kleine und Mittlere Organisation (KMO) seine Daten und die eigene IT zielgerichtet sicherer machen? Darum geht es im Beitrag „IT-Sicherheit managen“, der in

Die Corona Krise hat gezeigt, dass die IT-Systeme gleich bei der Hochkonjunktur und Rezession gefragt sind und öffnet die Augen über die Notwendigkeit der Digitalisierung und Einführung der Fintech-Lösungen. Den Engpässen bei den IT-Fachkräften, die auf dem deutschen Markt entstehen, muss man entgegenkommen. Die Lösung dafür ist eine Kooperation. Auf das Nächstliegende kommt man zuletzt.

1990 startete ProComp im Hüttenweg in Marktredwitz mit drei Mitarbeitern. Heute gehört das Unternehmen mit fast neun Millionen Euro Umsatz zu den führenden IT-System- und Softwarehäusern in Nordbayern. Am Freitag kamen Politiker, Gäste aus der regionalen Wirtschaft und Vertreter der Presse um das Firmenjubiläum, coronabedingt im kleineren Kreis, zu feiern. Aufgrund des stetigen Firmenwachstums wurde