Neuerscheinung: Prof. Norbert Pohlmann: Lehrbuch Cyber-Sicherheit

Die Digitalisierung verändert Geschäftsmodelle, Verwaltungsprozesse und viele weitere Lebensbereiche radikal und bringt dabei neben vielen Vorteilen auch einige Cyber-Sicherheitsgefahren mit sich. Deshalb setzt sich Prof. Norbert Pohlmann, Leiter des Instituts für Internet-Sicherheit und Informatikprofessor an der Westfälischen Hochschule, seit Jahren für mehr Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit und im Internet ein.

Ergebnis seines Einsatzes ist sein neues Lehrbuch „Cyber-Sicherheit“, das soeben im Springer Verlag erschienen ist: Erklärt werden Konzepte, Prinzipien, Mechanismen, Architekturen und Eigenschaften von Cyber-Sicherheitssystemen. Der Autor vermittelt aber nicht nur theoretisches Fachwissen, sondern befähigt den Leser, die Cyber-Sicherheit aus der anwendungsorientierten Perspektive zu betrachten.

Besonderheit des Buches ist die Breite der adressierten Zielgruppe: Nicht nur Lehrende können die Vorlesungen aus dem Buch direkt in die Unterrichtsgestaltung einbinden, sondern auch Studierende damit ihr Wissen in allen Belangen der Cyber-Sicherheit festigen und erweitern. Weiterhin holt es auch Arbeitnehmende der IT-Branche dort ab, wo ergänzende und unterstützende Informationen von Belang sind. Auch IT-Affine ohne Security Background finden in dem Lehrbuch zahlreiche Anwendungsbeispiele und Lösungen für Problemstellungen, die eine schnell voranschreitende Digitalisierung mit sich bringt.

Mit dem Buch möchte Prof. Pohlmann neue Blickwinkel auf die relevanten Themen der Cyber-Sicherheit eröffnen und den Lesenden ein profundes und dauerhaftes Gesamtwerk an die Hand geben.

Siehe auch: https://norbert-pohlmann.com/cyber-sicherheit/

Das Buch Cyber-Sicherheit (1. Aufl. 2019, XIII, 594 S. 348 Abb., 306 Abb. in Farbe. Mit Online-Extras.) gibt es neben der Softcover-Variante auch als eBook unter: https://www.springer.com/de/book/9783658253974