IT-Security Breakfast: Angriffe auf Firmennetzwerke heute (17.09.2020, Online)

  • 17. September 2020
    10:00 - 11:00

Bereits 2018 lag die Anzahl an Cybercrime-Meldungen vom Bundeskriminalamt bundesweit bei über 85.000 Zugriffen. Tendenz jährlich steigend. Auch unsere ländliche Region bleibt nicht (mehr) verschont. Die unerwünschten Ransomware-Angriffe nehmen Ausmaße, die weltweit agierende Unternehmen wochenlang stilllegen, deren komplette Umgebung unbemerkt abscannen und geheime Kunden und Firmeninformationen abgreifen.

Die Zeiten, in denen Kryptotrojaner nur Daten verschlüsseln und die Kriminellen für die Entschlüsselung Lösegeld fordern, sind vorbei. Mittlerweile stehlen Cyberkriminelle (Firmen-)Daten und veröffentlichen diese, sofern kein Lösegeld gezahlt wird. Daher ist es wichtig, die Firmennetzwerke und damit Ihre IT-Sicherheit stetig aktuell zu halten und den Cyberkriminellen keine Chance zu geben. In unserem wiederkehrenden IT-Security Breakfast greifen wir aktuelle Themen aus der Welt der IT-Sicherheit auf.

Dieses Mal findet die Veranstaltung als reine Online-Veranstaltung statt. Nach einem kurzen Rückblick auf die Cybercrime-Vorfälle der letzten Jahre, zeigen wir Ihnen anhand aktueller Beispiele, was der „Status Quo“ der Cyberkriminalität ist.

Agenda

10:00 Uhr | Die aktuelle Bedrohungslage und Vorstellung von Cybercrime-Vorfällen der letzten Jahre | Andreas Ernstberger IT-Security ProComp

10:30 Uhr | Ein starkes Werkzeug gegen Cybercrime: Sophos Intercept X Advanced with EDR | Harald Bauschke Sophos

im Anschluss oder während den Vorträgen Zeit für Fragen & Feedback.

Weitere Informationen und Anmeldung