PITS am 10.-11. September 2018 im Hotel Adlon in Berlin

Pits_Beitragbild

Die PITS ist der Fachkongress Deutschlands für IT- und Cybersicherheit bei Staat und Verwaltung. Sie erwarten Top-Referenten, interessante Gespräche und erstklassige Möglichkeiten zum Netzwerken und für den Informationsaustausch. Ziel der PITS ist es, Verantwortliche aus Verwaltung von Bund, Ländern und Kommunen, aus der Wissenschaft und auch den Sicherheitsbehörden zum Thema IT- und Cybersicherheit zusammenzuführen. Bei dieser zweitägigen Fachveranstaltung erörtern wir Herausforderungen, die sich bei der Nutzung von IT und der zunehmendem Digitalisierung unserer Gesellschaft ergeben. Wir stellen aber auch Lösungen vor, mit denen die heutigen und künftigen Probleme behoben werden können. Die letzte Veranstaltung wurde von über 800 Teilnehmern und Teilnehmerinnen sehr gut besucht und mit Blick auf ihre Ergebnisse war dies eine sehr erfolgreiche Tagung.

Mit einem Stand vertreten sein wird auch der des Bayerische IT-Sicherheitscluster e.V., bei dem man sich über die Arbeit und die vielfältigen Veranstaltungen und Fortbildungsangebote des Clusters informieren kann. Sandra Wiesbeck, Vorstandsvorsitzende und Clustermanagerin, wird bei der Diskussion zum Thema „IT-Sicherheit 2018: Trends, Innovationen, Lösungen“ teilnehmen.

Wir freuen uns u.a. über die Zusage folgender Referenten:

  • Prof. Dr. Helge Braun, Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben
  • Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Christian Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung des Landes Mecklenburg-Vorpommern
  • Klaus Vitt, Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik  und Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
  • Prof. Dr. Reinhard Posch, CIO des Bundes der Bundesregierung Österreich
  • Dr. Thomas Fitschen, Beauftragter für Vereinte Nationen, Cyber-Außenpolitik und Terrorismusbekämpfung im Auswärtigen Amt
  • Andreas Könen, Abteilungsleiter – Abteilung CI „Cyber- und IT-Sicherheit“ im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
  • Jos de Groot, Direktor Bereich Digitalisierung im Niederländischen Wirtschaftsministerium
  • Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
  • Generalmajor Michael Vetter, Chef des Stabes des Kommandos Cyber- und Informationsraum der Bundeswehr
  • Burkhard Dregger, MdA, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus und Innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion
  • Daniel Kleffel, Präsident des Bayerischen Landesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik
  • Joanna Schmölz, Vize-Direktorin beim Deutschen Institut für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI)
  • Dr. Burkhard Even, Abteilungsleiter Spionageabwehr / Geheim- und Sabotageschutz im Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV)
  • Brigadegeneral Dr. Michael Färber, Stellvertretender Abteilungsleiter in der Abteilung Cyber/Informationstechnik (CIT) im Bundesministerium der Verteidigung
  • Dipl.-Ing. (FH) Mag. Heinrich Krispler MSc, Colonel, Deputy CIS/Cyber Director and Branch Chief Policy and Requirements European Union Military Staff European External Action Service
  • Mag. Walter Unger, OberstdG und Leiter Abt. Cyber Defence & IKT-Sicherheit im Abwehramt Österreich
  • Karl-Heinz Lander, Leiter der Stabsstelle Informationstechnik und IT-Sicherheitsmanagement im Saarländischen Ministerium für Finanzen und Europa
  • Andreas Schmidt, Referatsleiter IT und Geheimschutz und IT-Sicherheitsbeauftragter im Bundespräsidialamt

Seien Sie dabei!

Melden Sie sich jetzt unter www.public-it-security.de/anmeldung/ an.
Für Bedienstete des Öffentlichen Dienstes erheben wir eine Teilnehmergebühr von 49 € pro Tag bzw. 79 € für beide Tage (inkl. MwSt.).

Wir würden uns freuen, Sie auf dem Kongress begrüßen zu dürfen.