Ich bin gerne Chefin! Gründerinnen und Entscheiderinnen in der (Nord-)Oberpfalz (Weiden, 16.05.2019)

Seit Jahren nur knapp 30 % weibliche Führungskräfte in deutschen Unternehmen. Nur 1/3 aller Gründungen in Deutschland durch Frauen. Diese Zahlen sprechen eher nicht für viele Chefinnen.

Dabei haben Frauen schon seit längerem, zum Beispiel was die Anzahl der Universitätsabschlüsse angeht, mit den Männern gleichgezogen oder sie überholt. Wenn sie Chefin sind, dann funktioniert es auch sehr gut: Gründungen von Frauen gelten als besser vorbereitet und daher deutlich stabiler.

Doch woher rührt dieser Unterschied? Zwei Vorträge und eine Podiumsdiskussion widmen sich dieser Frage und möglichen Antworten. Vor allem sollen sie aufzeigen, wie Wirtschaft, Politik und Hochschule in der (Nord-)Oberpfalz Entscheiderinnen und Gründerinnen in ihrem Weg unterstützen können.

Im Bayerischen IT-Sicherheitscluster e.V. wissen wir, dass es auch anders geht. Deswegen treffen Sie unsere Vorstandsvorsitzende und Clustermanagerin Sandra Wiesbeck auch bei dieser Veranstaltung in einer hoffentlich angeregten Podiumsdiskussion.

Donnerstag, 16.05.2019, 18.00 – 21.00 Uhr, OTH in Weiden, Hörsaalgebäude, H001, Veranstalter: Grow4Digital

Zeitplan

18:00 Uhr: Begrüßung
Prof. Dr. Andrea Klug  (Präsidentin OTH Amberg-Weiden)

18:15 Uhr: Vortrag „Frauen als Gründerinnen und Entscheiderinnen“
Anna Meyer (wissenschaftliche Mitarbeiterin „Inspire Us! Women Entrepreneurs.“)

18:45 Uhr: Vortrag „Ich bin gerne Chefin“
Laura Berg (Gründerin & Geschäftsführerin KEKSZauber)

19:15 Uhr: Podiumsdiskussion
Sandra Wiesbeck (Vorstandsvorsitzende & Leiterin Bayerischer IT-Sicherheitscluster e.V.)
Laura Berg (Gründerin & Geschäftsführerin KEKSZauber)
Prof. Dr. Christoph Hachmöller (Professor für Entrepreneurship OTH Amberg-Weiden)
Annette Karl (Abgeordnete Bayerischer Landtag)
Verena Fitzgerald (Gründerin & Geschäftsführerin Sesqui)

20:00 Uhr: Schlusswort und Get-together

Hier können Sie sich für dieses Event anmelden.