8 Fragen werden von unserem Neumitglied AntiLeaks beantwortet

ANTILEAKS STELLT SICH VOR

 

1. Wie lange sind Sie bereits im IT-Sektor tätig?

Ich bin seit über 20 Jahren als Team- und Projektleiter in der IT-Branche tätig. Dabei stand die Planung und Umsetzung von Strategien im Bereich IT, Sicherheit und ERP im Einklang mit den Organisationszielen stets im Vordergrund.

2. Was hat Sie dazu bewogen in diesem Bereich tätig zu werden?

Technik, Elektronik und Computer haben mich bereits in der Kindheit fasziniert. Zufällig habe ich 1987 mit 12 Jahren einen Schneider PC1512 zu Weihnachten geschenkt bekommen. Seit dieser Zeit war der PC mein größtes Hobby und glücklicherweise konnte ich später mein Hobby auch zum Beruf machen. Das Schöne an der IT ist, dass es immer wieder etwas Neues gibt! Gerade deshalb bin noch immer mit voller Begeisterung dabei!

3. Was war Ihr Schlüsselmoment, in dem Sie beschlossen haben ein Unternehmen zu gründen?

Nach über 20 Jahren auf der Kundenseite hat sich der Entschluss über einen längeren Zeitraum entwickelt. Mein Wunsch war und ist es, etwas aus meiner Praxiserfahrung zurückzugeben und mehr von dem zu tun, was wirklich Spaß macht. IT-Security oder besser Informationssicherheit ist für mich der interessanteste und spannendste Bereich der IT-Branche.

4. Was bietet Ihr Unternehmen?

Wir bieten Unternehmen und Organisationen als professioneller und neutraler Dienstleister die Überprüfung der IT-Umgebung mittels Schwachstellenanalyse an sowie darauf aufbauend die Planung und Umsetzung von Strategien, vor allem in der IT-Sicherheit. Wir überprüfen zum Beispiel, ob die Unternehmen gegen Cyber-Angriffe ausreichend geschützt sind und beraten sie bei der Vergabe von Zugriffsrechten und den besonderen Schutz von kritischen Daten.

5. Wofür steht Ihr Unternehmen?

Antileaks.de steht für professionelle Beratung und Unterstützung in allen Belangen der IT-Sicherheit. Es ist uns ein Anliegen, vorhandene Lücken in der IT-Umgebung zu erkennen und digitale Prozesse stark und sicher zu machen. Mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung finden Sie bei uns Hilfe und Unterstützung für die Herausforderungen in der IT Ihres Unternehmens.

6. Was erhalten Kunden von Ihrem Unternehmen?

Mit unserer Unterstützung validieren diese Ihre IT-Sicherheit. Wir prüfen alle relevanten Sicherheitsfragen völlig neutral und erstellen eine individuelle Schwachstellenanalyse. Des Weiteren beraten wir neutral bei der Auswahl aller strategisch wichtigen IT-Anschaffungen nach den Anforderungen und Bedürfnissen des Unternehmens. Bei Bedarf bis zur erfolgreichen Implementierung. Als Projektmanager oder Projektkoordinatoren übernehmen oder unterstützen wir Projekte, die drohen, in Schieflage zu geraten. Unser Ziel ist es, Projekte in enger Zusammenarbeit konsequent voranzubringen und mit dem erwarteten Nutzen abzuschließen.

7. Welche Zielgruppe sprechen Sie mit Ihren Produkten an?

Wir sprechen mit unserem Angebot der Schwachstellenanalyse, Technologieberatung und Projektmanagement grundsätzlich Unternehmen und Organisationen aus den verschiedensten Branchen an. Sehr aktuell für uns ist jedoch gerade die Gesundheitsbranche, das heißt hauptsächlich Arztpraxen und Kliniken im Hinblick auf den gegenwärtigen Skandal, bei dem Patientendaten aufgrund von nicht ausreichend geschützten Servern im Internet öffentlich einsehbar waren. Hierfür möchten wir die Mediziner und ihre Mitarbeiter derzeit vor allem sensibilisieren und unsere Beratung und Analyse anbieten.

8. Welche Intention verfolgen Sie mit Ihrem Beitritt in die Bayrische IT-Sicherheitscluster Gemeinschaft?

In erster Linie mit einem starken Partner mittelständischen Unternehmen über ISIS12 zu helfen, ihre Informationssicherheit zu optimieren und das Schutzniveau langfristig zu erhalten.

 

Das Interview wurde ausgefüllt von: Siegfried Honold/Claudia Vollmer